Theater 2009

Informationen, Neuigkeiten, Presseberichte

Liebe Freunde der plattdeutschen Sprache.

Auch in diesem Jahr wird die Laienspielschar Freckenhorst

wieder ein plattdeutsches Bühnenstück aufführen..

 

Das Stück ist ausgewählt und die Darsteller lesen seit einigen Wochen zur Probe

 

Wichtige Termine für die Laienspielschar und Helfer:

Probewochenende in Hörste: Heinrich.Hansen-Haus vom 25.-27.September 2009

Bühnenaufbau: 14.September um 16:30 Uhr

Kulissenaufbau: 28.September um 16:30 Uhr

Generalprobe: 1.November 2009

 

Liebe Freunde des plattdeutschen Theaters,

hier ist unser Stück für die neue Spielzeit 2009:

"Gröne Hochtied met düstere Wulken"

Lustspiel in drei Akten

von

Helmut Schmidt

Spielzeit: Hochsommer in der Gegenwart

Spielort könnte durchaus Freckenhorst sein

 

Personen und Darsteller:

Engelbert Haverkamp   Norbert Stammkötter
Josefine (genannt Fine) seine Ehefrau Maria Müller
Stefanie beider Tochter Jutta Wittkamp
Theodore beider Tochter Maria Zelleröhr
Steffen Beermann Stefanie`s Verlobter Bernd Zurwieden
Heinz-Heinrich Beermann Steffen`s Bruder Udo Barkewitz
Emmi Peters Pflegetante von Steffen u. Heinz-Heinrich Annette Recker
Katharina Klostermann Nachbarin Beatrix Zandstra
Hanno Köhler Feinkosthändler Klaus Hegselmann
Albert Fischer Pastor Leo Buller
Christa Leemhus ehemalige Freundin von Steffen Katrin Koch
Natze Kuhlmann Freund der Familie Haverkamp Ludger Freßmann
     
  Souffleuse Annette Minke
  Maske „Haarstudio Neumann“
  Technik Hans-Werner Cybulski
  Bühnenbau Alfons Reinker

 

Bühnenbild  Willi Wienstroer
    Krèso Sveticki
  Programmheft Erich Poppenborg
  Regie August Weiser
     

Zum Inhalt:

 Stefanie Haverkamp will ihren langjährigen Freund Steffen heiraten. Alles ist bis ins letzte Detail geplant. Immerhin soll die kirchliche Trauung nach amerikanischem Stil im Garten der Braut­eltern stattfinden. Doch kurz bevor das junge Paar zum Standesamt fahren will, taucht eine ehemalige Freundin von Steffen auf. Sie hat Steffen nie vergessen können; und nun, als sie die Hochzeitsannonce in der Zeitung las, will sie – mit Gewalt – einen neuen Anfang mit ihm. Obwohl Steffen sich heftig wehrt, ertappt Stefanie die beiden in einer eindeutigen Situation und dadurch platz nicht nur die Hochzeit.

Steffen beteuert immer wieder seine Unschuld, doch Stefanie will Rache. Sie benutzt den alten Freund des Hauses  - Natze Kuhlmann -  und es gelingt ihr, Steffen rasend eifersüchtig zu machen. Doch mit Hilfe des Pfarrers und Steffen´s  „linkischem“ Bruder Heinzi kommt es dazu, dass sich die beiden endlich in Ruhe aussprechen und einen neuen Hochzeitstermin ansetzen. Die Trauung findet statt; doch hierbei läuft auch wirklich alles schief. Steffanie`s  Schwester  Theodore plagt sich mit Blasenschwäche, der Kuchen brennt an, das kalte Büfett wird während des „Ja-Wortes“ geliefert; und die Nachbarin Katharina  zieht allen den letzten Nervt.  Und dann taucht sie plötzlich wieder auf: Steffens Ehemalige. Ob es trotz dieser chaotischen Trauzeremonie noch ein glückliches Ende gibt, oder ob letztendlich andere heiraten?   Schauen sie selbst....

  

Aufführungen im

Stiftshof Dühlmann

Westfälische Küche, Saal, Biergarten, Restaurant 

Westkirchener Straße 1, 48231 Warendorf-Freckenhorst

Samstag (Premiere) 07.November 19:00 Uhr
Samstag 14.November 19:30 Uhr
Sonntag 15.November 15:00 Uhr
Samstag 21.November 19:30 Uhr
Sonntag 22.November 15:00 Uhr